Mark Kaffenberger absolviert das genossenschaftliche Bank-Führungsseminar erfolgreich

Michelstadt, 15.05.2017

Die Förderung des Nachwuchses hat für die Volksbank Odenwald einen ebenso großen Stellenwert wie die Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren berufliches Vorwärtskommen. Mit Mark Kaffenberger hat das Unternehmen einen weiteren Mitarbeiter, der das genossenschaftliche Bank-Führungsseminar erfolgreich absolviert haben.  So hat der Vorstand dem jungen Vater zweier Töchter (10 und 14 Jahre alt) im Rahmen einer Feierstunde zu seinem Abschluss zum Dipl. Bankbetriebswirt Management (ADG) in Montabaur gratuliert.

Mark Kaffenberger absolviert das genossenschaftliche Bank-Führungsseminar erfolgreich
Mark Kaffenberger (2.v.l.) freut sich über seinen erfolgreichen Abschluss, gratuliert haben ihm Stefan Balles, Vorstand, Ralf Magerkurth, Vorstandssprecher und Markus Göbel, Vorstand der Volksbank Odenwald.

Mark Kaffenberger hat seine Laufbahn mit der Lehre bei der Volksbank Odenwald im August 2000 begonnen. Nachdem er als Berater junger Kunden in Erbach, Hauptstrasse und dann als Privatkundenberater in Michelstadt tätig war, leitete er von 2006 bis 2011 die Geschäftsstelle in Bad König. Seit 2011 ist er als Bereichleiter Privatkunden nun für den gesamten Markt Süd (Beerfelden bis Gundernhausen) der Bank verantwortlich. Der jetzt erworbene Abschluss bescheinigt dem Mitarbeiter den Erwerb besonderer Persönlichkeits- und Sozialkompetenzen und der General-Management-Themen einer genossenschaftlich organisierten Bank. Mark Kaffenberger hat damit die theoretische Vorstandsqualifikation für Banken erworben. Seine Freizeit widmet er insbesondere der Musik, spielt Klavier und ist gesanglich mit Kollegen aktiv. Als Dozent beim Genossenschaftsverband ist seine Freizeit abwechslungsreich ausgefüllt.